Main Content

Gedanken zum Internet

Die Arbeit und der Umgang mit dem zukunftsweisenden Medium Internet faszinierten mich so, dass ich spontan zu malen begann. die ganze Welt schien plötzlich verbunden zu sein, ausgehend vom Computer über die Telefon-Leitungen, verknüpft durch die Datenautobahnen, bereit für Nachrichten über E-Mail.

Alles ist zu bekommen im Internet. Es beginnt mit Adam, Eva und der Schlange. Vorhanden ist der Baum der Erkenntnis, mit dem Apfel, in dem auch der Wurm ist - bis zum Haifisch unter den Anbietern und den kleinen Viren im Programm, die so große Wirkung haben können und es abstürzen lassen.

Der Webweiser führt mal zu Glück, Liebe, Familie, Urlaub, Häuschen im Grünen, Kindern - mal zu Macht, Reichtum und Einsamkeit. Man kann über alles etwas erfahren: zum Beispiel über die Sterne, Sternzeichen, Horoskope. Über Blumen, Tiere, Menschen, Länder, Literatur, Sport, Familie, Singles, Sex und vieles mehr bis zur Landwirtschaft (Schweinchen) und über Tod und Teufel.

Die Telefonleitungen vermitteln alles, die Zeit läuft dahin und die Gebühren werden höher und höher.

Man trinkt beim Surfen ein Tässchen Kaffee oder genießt nebenher ein Gläschen Wein, tippt mit der Maus und hat Kontakt mit Jeff aus New York, Carina aus dem Salsa-Land und mit Computer-Freak Gates. Die Übertragungs-Sateliten ermöglichen fast alles, es sei denn, die berühmte Schnecke im System ist mal wieder unterwegs. Dann dauert es etwas länger, bis man das Neueste aus dem Bereich der Musik auf den Bildschirm zaubert, man etwas über das Problem zwischen Schwarz und Weiß in Südafrika erfährt oder man ein paar schicke Schuhe in Italien ordern kann.

Man möchte gerne mal zum Kreml surfen! Was kostet ein Flug dahin? Wie wär's mit einem Besuch in Frankreich, Spanien, Istanbul, Tunesien oder bei den Känguruhs? Alles möglich!

Ein großes, grünes, hoffnungsvolles Auge wacht über dem System und seinen Teilnehmern. Wird es auch alles im Auge behalten können?

 
Das Bild 'Internet' wurde von der Stadt Schwäbisch Hall angekauft und hängt heute im Vorzimmer des Bürgermeisters im Rathaus Schwabisch Hall.

Internet
Internet